Projektwoche Wenigenjenaer Schule

In der Zeit vom 24. bis 28. September haben die Schüler der Wenigenjenaer Schule in einer zweiten Projektwoche Filme produziert. Die Woche fand im Jugendclub Treffpunkt statt. In gemischten Gruppen sind zwei Filme entstanden, die sich um die Themen Freundschaft und Kriminalgeschichte drehen.

In einem Film verarbeiten die Schüler ihre Erfahrungen mit einem Computerspiel. Dabei portierten sie sich selbst in die Szenerie des Spiels und agierten als Spielfiguren. Sie mussten die Regeln des Spielmasters einhalten und waren gezwungen, sich gegenseitig zu töten. Am Ende lehnten sie sich gegen diese Regel auf und bewiesen durch das Beharren auf ihre Freundschaft, dass sie menschlich agieren. Dadurch wurden alle erlöst und kamen wieder in die reale Welt zurück.

Der zweite Film behandelte eine fiktive Entführungsgeschichte, in der zwei Mädchen durch die Entführung eines Hundes das große Geld machen wollten. Erwartungsgemäß ging der Plan nicht auf und sie wurden auf frischer Tat ertappt. Sie wurden von der Polizei gestellt und zur Verantwortung gezogen.

Montessori 2